AKTUELLES
Umwelt.Wissen Tage für Kids 2019
Die Umwelt.Wissen Tage für Kids
gehen in die nächste Runde!
Von 12. - 14. Februar 2019 habt ihr
wieder die Gelegenheit, euer
Wissen bei den Umwelt.Wissen
Tagen für Kids interaktiv bei den
Stationen und Workshops zu er-
weitern. Seid dabei und meldet
euch hier ab 6. Dezember 2018 an!

Der Clip zu den Umwelt.Wissen Tagen
Der Clip zu den Umwelt.Wissen
Tagen 2018
ist hier zu sehen! Klicken Sie
auf das Bild um das Video abzurufen!

Umwelt.Wissen.Kids Tage
Unter dem Motto "Mit voller Power
vom Wissen zum Tun
" findet vom
12. bis 14. Februar 2019 zum
2. Mal die "Umwelt.Wissen.Kids
Tage
" in der BOKU Tulln statt.

Engagierte Fachleute und
UnternehmensvertreterInnen
aus dem Bereich Energie,
Umwelt und Nachhaltigkeit,
setzen sich in direktem Kontakt
mit den Kindern mit zukunfts-
weisenden Themen und
Technologien auseinander.
 
Programm » Mittwoch
Bio Austria: Alles ist vernetzt- Der Kreislauf in einer biologischen Landwirtschaft





13.02.2019, 09:00-10:30 Uhr, Workshop
Vortragende: Elias Auer und  Laura Peham


Hast du schon einmal etwas über den Begriff "Biologische Landwirtschaft" gehört? Was ist das jetzt eigentlich genau, und was hat der Regenwurm damit zu tun? Wir, die Informationsbiobauern von Bio- Austria, haben für euch junge Entdecker eine kleine Forscherstation aufgebaut, an der ihr den komplexen Kreislauf in einer biologischen Landwirtschaft selbst erleben könnt. Dabei werden ein paar wichtige Faktoren des Bodens ganz genau unter die Lupe genommen. Du wirst die wesentlichen Merkmale einer biologischen Landwirtschaft kennenlernen und sehen, dass in der Landwirtschaft alles vernetzt ist.

 

 
Wald.Bildung.Management: Kleiner Käfer, große Wirkung: Der Borkenkäfer frisst unsere Wälder?!

Wald.Bildung.Management
: 13.02.2019, 09:00-10:30 Uhr, Workshop

Dipl.Päd. Katharina Bancalari MA
Ing. Wolfgang Riener

Schon einmal vom Borkenkäfer gehört? Vielleicht aus der Zeitung im letzten Sommer?
Hast du auch schon einmal einen gesehen? Wie gefährlich ist er wirklich?
Weißt Du wie er lebt, wo er wohnt, wie er sich so rasch vermehrt
und wieso er so für große Aufregung sorgt?

In den letzten Jahren hat sich der Borkenkäfer-Bestand in Österreich vervielfacht.
Das Wetter und vor allem die Erwärmung, also der Klimawandel,
unterstützen seine Ausbreitung und gefährden ganze Wälder.
Mehr vom Borkenkäfer hier bei uns!


Wolfgang Riener:
Förster in 3. Generation
Die Entscheidung Förster zu werden, wurde mir fast in die Wiege gelegt, jedoch ohne Zwang. Vielmehr wurde mir das Wissen über Generationen so "nebenbei" mitgegeben. In der Natur leben, heißt auch, mit und von ihr leben, im Einklang und im Sinne von Nachhaltigkeit wird in unserer Familie das Gesagte auch verwirklicht.
In und vor allem mit der Natur zu arbeiten, ist jedenfalls nicht nur ein großes Glück, sondern auch ein Privileg!

www.riener-geras.at


Katharina Bancalari:
Mit Menschen im Wald, für den Wald und mit dem Wald zu arbeiten – das ist der Großteil meiner Arbeit, die einzigartig vielfältig ist. Sie fließt ein und wird Teil von Ergebnissen – Kommunikation und methodische Arbeit ist selten nachträglich als Produkt sichtbar, jedoch unerlässlich für die Entstehung.

www.katharina-bancalari.at
 
IG Energieautarkie: Teil 1: Super Experimente auf der Energiebaustelle // 12-14 Jahre (Mindestalter erforderlich)
IG Energieautarkie, 13.02.2019, 09:00-10:30 Uhr, Workshop
Referent:   Dipl.-Ing. Dr. Martin J.F. Steiner und Mag. Michael Krula

Diese Ideenwerkstatt ist speziell für Kinder von 12 bis 14 Jahren konzipiert!
 
ACHTUNG: Bitte beachten Sie, dass diese Ideenwerkstatt nur gemeinsam mit dem zweiten Teil: "Bestimme mit im Kinderenergieparlament" gebucht werden kann!



Dipl.-Ing. Dr. Martin J.F. Steiner
, Unternehmer
und die Energie-Autarkie-Coaches der IG Energieautarkie

In dem Workshop werde ich dir erklären, was unter "Erneuerbare Energie und Umweltschutz" zu verstehen ist. Um es auch wirklich zu "begreifen", basteln und bauen wir z.B.: gemeinsam Windräder, nehmen eine MINI-Photovoltaik-Anlage in Betrieb, machen Strom aus Wärme und noch vieles mehr.
Hier kannst du dich spielerisch mit den Energieformen auseinandersetzen: eine Mini-Photovoltaik-Anlage, die z.B. einen Ventilator betreibt, wenn Licht auf sie fällt, oder ein Mini-Windrad, das eine kleine Lampe zum Leuchten bringt, wenn man das Mini-Windrad - das du auch selber zuvor gebaut hast - anbläst und viele andere spannende Experimente.
Komm und mach mit bei der Energiebaustelle, denn nur wenn du Energie erlebst, wirst du auch verstehen, wie sie funktioniert!

Österreich könnte in 10 bis 15 Jahren energieautark sein! Um dieses Ziel zu erreichen, bilden wir mit Partnern unabhängige Energie Autarkie-Coaches aus. Wir setzen uns weiters dafür ein, dass für jeden der Weg zur eigenen, optimalen und vernetzten erneuerbaren Energie geebnet wird. Infos unter www.ing-steiner.at.
 
 
 
FH Tulln: "Natürlich formuliert?!"




FH Tulln, 13.02.2019, 11:00-12:30, Workshop
Referenten: DI Dr. Judith Rudolf-Scholik

Ein erfolgreiches Produkt ist immer das Ergebnis einer guten Formulierung. Aber wieviel Chemie steckt in Naturkosmetik? Wie funktioniert eigentlich ein Duschgel? Was braucht man um eine Hautcreme herzustellen? Und was ist denn bitte Fruchtkaviar?
In diesem Workshop lernst du wie man aus natürlichen Bestandteilen ein eigenes kosmetisches Produkt herstellen kann und, dass hinter der Magie der molekularen Küche natürlich Chemie steckt. Spannende Biotechnologie zum Mitmachen, Verkosten und mit nach Hause nehmen.

"Die SchülerInnen von heute sind die StudentInnen von morgen und die ForscherInnen von übermorgen. Die FH am Campus Tulln arbeitet gerne und oft mit Schulen zusammen um Kindern abseits vom Schulalltag zu zeigen, wie spannend, vielfältig und nachhaltig die Biotechnologie ist!"



 
AURING: SOKO (Über-)Lebensraum: Vielfältige Herausforderungen für Vögel und Amphibien

AURING, 13.02.2019, 09:00-10:30, Workshop
Referenten: Benjamin Knes, BSc und DI Ute Nüsken

SOKO (Über-)Lebensraum: Vielfältige Herausforderungen für Vögel und Amphibien
Was verbindet die Vielflieger und Schleimer trotz diverser Unterschiede? Leider nichts Gutes: Die sich verändernde Umwelt verursacht massive Probleme, auf die die Tiere nicht kurzfristig reagieren können. Wer gehört zu den Gewinnern, wer zu den Verlierern?
Der Workshop vermittelt zunächst die Besonderheiten der Vögel und Amphibien, in Kleingruppen werden anschließend einzelne Themen vertieft. Wir liefern nicht die Antworten auf alle Fragen, wollen aber zum Nachdenken und zu kritischer Betrachtung anregen. Die NachwuchsforscherInnen tauchen ein ins Labyrinth der verschiedenen Gefährdungsursachen und erarbeiten bzw. erspielen mögliche Überlebensstrategien für unsere Luftakrobaten und Tümpelbewohner.

Verein AURING www.auring.at
Österreichische Naturschutzjugend www.naturschutzjugend.at 


 
Verein Umblick: Elektroautos- was steckt dahinter? (Altersempfehlung: 10-14)
Verein Umblick, 13.02.2019, 09:00-10:30, Workshop
Vortragende: Laura Welland
                        Mag. Michaela Punz

Immer mehr E-Autos, -Fahrräder und -Roller sind auf Österreichs Straßen unterwegs. Wir fragen uns: Wieso ist das so? Was ist E-Mobilität überhaupt und was sind die Vor- und Nachteile dieser Art der Fortbewegung, verglichen mit anderen Antrieben?

Gemeinsam gehen wir diesen Fragen spielerisch auf den Grund. Entdecken, wie das Thema Mobilität mit dem Klimawandel und dem Klimaschutz zusammenhängt und bauen zum Abschluss sogar unsere eigenen E-Autos, lassen sie um die Wette fahren und erfahren dabei aktiv, wie ein Elektroantrieb funktioniert.


 
ENU #ichhabnureineWelt (Altersempfehlung: 5.-7. Schulstufe)
ENU, 13.02.2019, 09:00-10:30, Workshop
Dipl.-Päd.in DIin Karin Dietrich, Energie- und Umweltagentur NÖ, Bildung & Wissen



Auswandern zum Mars? Oder doch lieber unsere Welt überlebensfit halten?
Alle reden vom Klimawandel – aber geht der mich was an?
JA! Wir zeigen dir, wie einfach ein nachhaltiges Leben funktionieren kann und wie eine nachhaltige Ernährung das Klima schützt.
Probiere in spannenden Stationen selber aus wie weit Lebensmittel reisen, wie lange ein Plastiksackerl zum Verrotten braucht oder was es mit dem ökologischen Fußabdruck auf sich hat.
Egal ob es sich ums Essen, Freizeit, Schule oder Shoppen dreht – nachhaltiger Konsum ist möglich, wir zeigen dir in diesem Workshop wie.
 
WKO Fachverband Glas: Wunderwerkstoff Glas
Fachverband der Glasindustrie Österreich, 13.02.2019, 11:00-12:30 Uhr, Workshop



MMag. Alexander Krissmanek
Geschäftsführer des Fachverbandes der Glasindustrie Österreich

Hast du dir schon überlegt, wo Glas in unserem Alltag überall vorkommt? Weißt du woraus Glas besteht? Kennst du wirklich alle Eigenschaften von Glas? Willst du mehr über das Wunder Glas erfahren, welches unter anderem als Verpackungsmaterial, Dämmstoff, Luxusgut, in der Medizin, in der Optik, im Straßenverkehr und zur Energiegewinnung eingesetzt wird? Lass uns gemeinsam in die gläserne Welt eintauchen, in welcher du deinen Beitrag zum Umweltschutz, zur Ressourceneinsparung und Energiegewinnung leisten kannst. Am Ende wirst auch du von den vielseitigen Möglichkeiten, welche der Werkstoff Glas bietet, fasziniert sein und den vollen Durchblick haben!

Der Fachverband der Glasindustrie ist die gesetzliche Interessenvertretung aller industriell glaserzeugenden- und glasbearbeitenden Betriebe in Österreich. Als solche verhandeln wir Kollektivverträge, übernehmen Gesetzesbegutachtungen und setzen uns – nach interner Koordination und Abstimmung - für sämtliche Anliegen der Branche sowohl national als auch international ein.



"Es ist mir ein Anliegen die Vorteile und die Vielseitigkeit von Glas in der Öffentlichkeit – und hier insbesondere bei der Jugend, welche unsere Zukunft ist - bekannt zu machen. Nicht nur weil mich die Eigenschaften von Glas faszinieren, sondern weil ich auch davon überzeugt bin, dass mit dem Einsatz von Glas ein wesentlicher Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz geleistet werden kann." (MMag. Alexander Krissmanek)
 
Wald.Bildung.Management: Kleiner Käfer, große Wirkung: Der Borkenkäfer frisst unsere Wälder?!
Wald.Bildung.Management: 13.02.2019, 09:00-10:30 Uhr, Workshop
Dipl.Päd. Katharina Bancalari MA
Ing. Wolfgang Riener

Schon einmal vom Borkenkäfer gehört? Vielleicht aus der Zeitung im letzten Sommer?
Hast du auch schon einmal einen gesehen? Wie gefährlich ist er wirklich?
Weißt Du wie er lebt, wo er wohnt, wie er sich so rasch vermehrt
und wieso er so für große Aufregung sorgt?

In den letzten Jahren hat sich der Borkenkäfer-Bestand in Österreich vervielfacht.
Das Wetter und vor allem die Erwärmung, also der Klimawandel,
unterstützen seine Ausbreitung und gefährden ganze Wälder.
 
IG Energieautarkie: Teil 2: Bestimme mit im Kinder Energieparlament! // 12-14 Jahre (Mindestalter erforderlich)
IG Energieautarkie, 13.02. 2019, 11:00-12:30 Uhr, Ideenwerkstatt
Referenten:  Dipl.-Ing. Dr. Martin Steiner und Mag. Michael Krula

Diese Ideenwerkstatt ist speziell für Kinder von 12 bis 14 Jahren konzipiert!

Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung nur gemeinsam mit dem ersten Teil: "Super Experimente auf der Energiebaustelle" gebucht werden kann!
 

Dipl.-Ing. Dr. Martin Steiner, Unternehmer 
und die Energie-Autarkie-Coaches der IG Energieautarkie


Bestimme mit im Kinder Energieparlament
Auf der ganzen Welt brauchen wir alle immer mehr Energie, und zwar zum Heizen im Winter, für den Strom aus der Steckdose und Energie zum Autofahren. Erdöl und Erdgas sind bald völlig verbraucht, verpesten unsere Umwelt, die Luft um uns herum und schädigen das Klima.
Dabei ist erneuerbare Energie im Überfluss da - wir brauchen sie nur nutzen! Deine und unsere Zukunft liegt in der Nutzung umweltfreundlicher Energie aus Sonne, Wind, Wasser, Pflanzen und Erdwärme. Was ist eigentlich Energie? Wer braucht Energie? Wie können wir die Energie aus Luft, Wasser, Erde und aus der Sonne verwenden?
Gemeinsam erarbeiten wir politische Forderungen an Österreich und die ganze Welt, die wir dann einem Vertreter der UNO oder der österreichischen Bundesregierung übergeben. Außerdem überlegen wir ganz konkret, was jeder von uns SELBST tun kann, um die Welt zu retten...
Sei dabei, nur gemeinsam können wir die Welt und das Klima retten! So geht’s, wir sind die Zukunft!

Österreich könnte in 10 bis 15 Jahren energieautark sein! Um dieses Ziel zu erreichen, bilden wir mit Partnern unabhängige Energie Autarkie-Coaches aus. Wir setzen uns weiters dafür ein, dass für jeden der Weg zur eigenen, optimalen und vernetzten erneuerbaren Energie geebnet wird. Infos unter www.ing-steiner.at.
 

 
AURING: SOKO (Über-)Lebensraum: Vielfältige Herausforderungen für Vögel und Amphibien
AURING, 13.02.2019, 11:00-12:30, Workshop
Referenten: Benjamin Knes, BSc und DI Ute Nüsken

SOKO (Über-)Lebensraum: Vielfältige Herausforderungen für Vögel und Amphibien
Was verbindet die Vielflieger und Schleimer trotz diverser Unterschiede? Leider nichts Gutes: Die sich verändernde Umwelt verursacht massive Probleme, auf die die Tiere nicht kurzfristig reagieren können. Wer gehört zu den Gewinnern, wer zu den Verlierern?
Der Workshop vermittelt zunächst die Besonderheiten der Vögel und Amphibien, in Kleingruppen werden anschließend einzelne Themen vertieft. Wir liefern nicht die Antworten auf alle Fragen, wollen aber zum Nachdenken und zu kritischer Betrachtung anregen. Die NachwuchsforscherInnen tauchen ein ins Labyrinth der verschiedenen Gefährdungsursachen und erarbeiten bzw. erspielen mögliche Überlebensstrategien für unsere Luftakrobaten und Tümpelbewohner.

Verein AURING www.auring.at
Österreichische Naturschutzjugend www.naturschutzjugend.at 

 
Verein Umblick: Elektroautos- was steckt dahinter? (Altersempfehlung: 10-14)
Verein Umblick, 13.02.2019, 11:00-12:30, Workshop
Vortragende: Laura Welland
                        Mag. Michaela Punz

Immer mehr E-Autos, -Fahrräder und -Roller sind auf Österreichs Straßen unterwegs. Wir fragen uns: Wieso ist das so? Was ist E-Mobilität überhaupt und was sind die Vor- und Nachteile dieser Art der Fortbewegung, verglichen mit anderen Antrieben?

Gemeinsam gehen wir diesen Fragen spielerisch auf den Grund. Entdecken, wie das Thema Mobilität mit dem Klimawandel und dem Klimaschutz zusammenhängt und bauen zum Abschluss sogar unsere eigenen E-Autos, lassen sie um die Wette fahren und erfahren dabei aktiv, wie ein Elektroantrieb funktioniert.

 
ENU #ichhabnureineWelt (Altersempfehlung: 5.-7. Schulstufe)
ENU, 13.02.2019, 11:00-12:30, Workshop
Dipl.-Päd.in DIin Karin Dietrich, Energie- und Umweltagentur NÖ, Bildung & Wissen



Auswandern zum Mars? Oder doch lieber unsere Welt überlebensfit halten?
Alle reden vom Klimawandel – aber geht der mich was an?
JA! Wir zeigen dir, wie einfach ein nachhaltiges Leben funktionieren kann und wie eine nachhaltige Ernährung das Klima schützt.
Probiere in spannenden Stationen selber aus wie weit Lebensmittel reisen, wie lange ein Plastiksackerl zum Verrotten braucht oder was es mit dem ökologischen Fußabdruck auf sich hat.
Egal ob es sich ums Essen, Freizeit, Schule oder Shoppen dreht – nachhaltiger Konsum ist möglich, wir zeigen dir in diesem Workshop wie.
 
Bundeskriminalamt: Umweltkriminalität – den Tätern auf der Spur
Umweltkriminalität – den Tätern auf der Spur
Inspektor Klaus Lipp

 
Kriminalität gegen die Umwelt – die Polizei wirkt entgegen!
Verbrechen gegen die Umwelt sind schlecht für die Natur, die Tiere und auch für uns Menschen.
Wenn wir den Wald verschmutzen, den Fluss oder See verunreinigen, den Müll nicht ordnungsgemäß behandeln oder die Luft verpesten ist es für uns alle unangenehm und auch gefährlich. Im schlimmsten Fall kann man krank werden oder sogar sterben. Das gilt auch für die Tiere und Pflanzen.
Damit man weiß was man darf und was nicht gibt es bestimmte Regeln. Die nennt man dann auch Gesetze. Gesetze können nur in einem bestimmten Land gelten oder auch auf der ganzen Welt.

Die Gesetze und Regeln müssen natürlich eingehalten werden damit unsere Umwelt noch lange schön und lebenswert bleibt! Umweltsünden werden von der Polizei aufgedeckt, damit der Schaden an der Umwelt behoben wird.
Kleine Umweltsünden können mit einer Geldbuße bestraft werden, wenn jemand seinen Müll vom Auto auf die Straße wirft.
Verbrechen gegen die Umwelt sind schwerwiegende Delikte welche aufgedeckt werden müssen
– wir freuen uns über einen spannenden  Workshop.
 
 
MEDIAGUIDE Verlags- und HandelsgesmbH  |  Pillergasse 13/34, A-1150 Wien  |  Tel: 01 / 897 48 60-0  |  www.mediaguide-events.at